Verdacht auf illegale Leiharbeit: Razzien in der Fleischindustrie

Die Fleischindustrie ist in der Corona-Krise in die Schlagzeilen geraten – auch wegen teils problematischer Arbeitsbedingungen. Jetzt ermittelt die Bundespolizei wegen illegaler Leiharbeit in der Branche: Mehrere Firmen sollen Beschäftigte aus Osteuropa mit gefälschten Dokumenten nach Deutschland geholt haben. Am Morgen wurden Betriebe und Wohnungen in fünf Bundesländern durchsucht, unter anderem in Niedersachsen.




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen