Deniz Yücel zu Haft verurteilt

Der Fall Deniz Yücel hat das deutsch-türkische Verhältnis bereits schwer belastet. Nun ist der Korrespondent der Zeitung „Die Welt“ in Istanbul zu 2 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt worden. Der Vorwurf: Propaganda für eine Terrororganisation. Als Beweis wurden zum Beispiel seine Zeitungsberichte über die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK angeführt. Der Journalist saß ein Jahr lang ohne Anklage in der Türkei in Haft, bevor er 2018 ausreisen durfte.




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen