Wie es bei der Deutschen Bahn in der Corona-Krise weitergeht

Die Deutsche Bahn verstärkt ihren Fahrplan wieder, nachdem sie in der Corona-Krise vor allem an Freitagen und Sonntagen Züge gestrichen hatte. Außerdem soll die Bahn-App so umprogrammiert werden, dass sie bei der Buchung schon warnt, wenn ein Zug zu mehr als 50 Prozent ausgelastet ist. Bislang tut sie das erst, wenn der Zug voraussichtlich sehr voll wird. Eine Reservierungspflicht soll es aber auch weiterhin nicht geben.




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen