Bundesregierung beschließt schärfere Auflagen für die Fleischindustrie

Die Missstände in der Fleischindustrie waren vielen Politikern schon lange vor der Corona-Krise ein Dorn im Auge. Nach einer Häufung von Infektionen auf Schlachthöfen hat das Kabinett strengere Arbeitsschutzregeln beschlossen. So werden künftig Werkverträge verboten – also die Beschäftigung von Arbeitnehmern über Subunternehmen. Auch die Unterbringung der Arbeitskräfte soll besser kontrolliert werden.




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen