Corona: Lage im Flüchtlingslager Moria immer dramatischer

Die Lage im griechischen Flüchtlingslager Moria auf Lesbos wird wegen der Corona-Pandemie immer kritischer. Tausende Menschen leben dort auf engsten Raum, unter schlechten hygienischen Bedingungen. Hilfsorganisationen wie „Ärzte ohne Grenzen“ warnen vor dramatischen Folgen, sollte das Virus dort ausbrechen. Grünen-Chef Habeck forderte eine schnellstmögliche Evakuierung des Lagers. Dabei müsse auch die Bundesregierung helfen.




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen