Coronavirus: Folgen für Wirtschaft und Verbraucher

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat führende deutsche Ökonomen wegen der Corona-Krise zu einer Bestandsaufnahme eingeladen. Das Treffen soll am 24. März in Berlin stattfinden, wie mehrere Nachrichtenagenturen berichten. Eingeladen sind unter anderem die Wirtschaftsweisen Achim Truger und Volker Wieland, die Bundesbank-Vizepräsidentin Claudia Buch, Ifo-Chef Clemens Fuest sowie zahlreiche andere Ökonomen. „Zunächst brauchen wir ein klares Bild über Szenarien der wirtschaftlichen Auswirkungen“, schrieb Altmaier in der Einladung. „Dann müssen wir bereit sein, entschlossen zu handeln.“

WDR-Wirtschaftsredakteur Ulrich Ueckerseifer beantwortet Fragen von Nutzerinnen und Nutzern.




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen