Neue PISA-Studie: Schwächen im Lesen und Rechnen

Vor 18 Jahren wurde Deutschland vom PISA-Schock erschüttert. Seitdem wurde viel getan, um die Leistungen der Schüler zu verbessern. Und es ging auch bergauf mit den PISA-Ergebnissen, die alle drei Jahre von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung veröffentlicht werden. Doch nun – ein zweiter Rückgang in Folge. Deutschland kann sich zwar international im oberen Mittelfeld behaupten, aber der Abstand zur Weltspitze ist groß.




Kommentar verfassen