Brexit: Parlament stimmt Neuwahlen im Dezember zu

Parlamentspräsident John Bercow verkündet nach der Abstimmung über Neuwahl: 438 Ja-Stimmen zu 20-Neinstimmen – das heißt: Der Gesetzentwurf ist durch. Die Mehrheit der Abgeordneten hat zugestimmt. Damit wird es am 12. Dezember eine vorgezogene Unterhauswahl geben, sofern auch das Oberhaus noch zustimmt.

Die Oppositionsparteien konnten sich mit ihrem Wunschdatum, dem 9. Dezember nicht durchsetzen. Auch für ihre Anträge, die eine weitreichende Änderung des Wahlrechts bedeutet hätten, fanden sie keine Mehrheit. Ihnen zufolge sollten auch 16- und 17-Jährige wahlberechtigt sein – ebenso wie EU-Bürger, die schon längere Zeit in Großbritannien leben. Diese Anträge wurden aber gar nicht zur Abstimmung zugelassen.

https://www.tagesschau.de/ausland/neuwahl-grossbritannien-115.html




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen