Mossul – Die Ruinen des IS | Doku

Drei Jahre lang war Mossul die Hochburg des Islamischen Staates. Seit einem Jahr gilt die einstige Drei-Millionen-Stadt als befreit, doch weite Teile sind zerstört. Es fehlt an Lebensmitteln, Strom, Baumaterialien, Geld – und an Hoffnung. Viele fliehen. In riesigen Zeltstädten warten sie auf ihre Chance zur Weiterreise: in die Türkei und dann nach Deutschland. Helmar Büchel, preisgekrönter Autor und Krisenreporter, porträtiert den Einsatz der Hilfsorganisation „Luftfahrt ohne Grenzen“.

Unsere Reportagen & Dokumentationen
– http://bit.ly/WELTdokus

Abonniere den WELT YouTube Channel
– http://bit.ly/WeltVideoTVabo

Die Top-Nachrichten auf WELT.de
– http://bit.ly/2rQQD9Q

Die Mediathek auf WELT.de
– http://bit.ly/2Iydxv8

Der WELT Nachrichten-Livestream
– http://bit.ly/2fwuMPg

Besuche uns auf Instagram
– http://bit.ly/2X1M7Hk

Video 2019 erstellt




Kommentar verfassen