Klimawandel: Waldbrände immer höher im Norden

Nördlich des Polarkreises hat es in diesem Jahr den heißesten Juni seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gegeben. 21 Grad in der nördlichsten Siedlung der Welt – das ist ein neuer Hitzerekord. Das sorgt auch für hunderte Großfeuer, die einerseits eine Folge des Klimawandels sind – und ihn andererseits weiter anheizen.




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen