Jugendschutz auf Steam – Warum gibt es keine Alterskontrolle? | Rechtsanwalt Christian Solmecke

Wir haben eine Nutzeranfrage gehabt, die wir so spannend fanden, dass wir daraus ein eigenes Video gemacht und sogar bei Jugendschutz.net (dem gemeinsamen Kompetenzzentrum von Bund und Ländern für den Schutz von Kindern und Jugendlichen im Internet) angefragt haben. Manfred L. hat uns per Mail folgendes gefragt: Meine 14-jährige Tochter kann sich bei der Plattform Steam einfach einen Account auf der Plattform anlegen und mit Hilfe einer Guthaben-Karte aus dem Handel ein Spiel spielen, das keine Jugendfreigabe hat. Muss eine Plattform wie Steam nicht dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche keinen Zugang zu ihrem Alter nicht angemessenen Inhalten erhalten? Reicht die Altersverifikation aus? Bei der Kontoeröffnung muss man zunächst einen Haken setzen, um zu bestätigen, dass man über 13 Jahre alt ist. In einem weiteren Schritt muss man dann noch mal bestätigen, ob man unter 16 Jahre alt ist oder 16 Jahre und älter. Eine weitere Überprüfung, etwa eine Einverständniserklärung der Eltern, wird nicht abgefragt. In diesem Zusammenhang: Als die Datengrundschutzverordnung in Kraft trat, haben WhatsApp, Facebook & Co. das Alter für die Kontoeröffnung auf 16 Jahre angehoben. Ist es überhaupt zulässig, dass Steam 13jährigen bereits die Kontoeröffnung gewährt?

https://www.youtube.com/watch?v=WRG05AhhNFA&
https://www.youtube.com/watch?v=amVc-X_BKto

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (http://www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen. Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).
——————————————————————-

https://wbs.is/discord

https://itunes.apple.com/de/podcast/kanzlei-wbs/id1001147042?mt=2
https://twitter.com/solmecke
https://www.instagram.com/kanzlei_wbs/
https://www.facebook.com/die.aufklaerer

Zu unserem Zweitkanal: https://www.youtube.com/channel/UCsp1MQhvqxgzllNjg_6AvmA

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de

⏵Video produziert von: So geht YouTube (http://www.so-geht-youtube.de)




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen