TATVERDÄCHTIGER IM FALL LÜBCKE: Stephan E., vorbestraft, stramm rechts – und ein Mörder?

Zwei Wochen nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen übernommen – und sieht ein rechtsextremistisches Motiv. Über den Tatverdächtigen Stephan E. ist einiges bekannt.

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Die WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg

Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
Besuche uns auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk

Video 2019 erstellt

Help us caption & translate this video!

https://amara.org/v/p2Cg/




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen