SONDERSENDUNG: D-DAY-Feier – Politik beschwört Zusammenhalt der westlichen Allianz

Die britische Premierministerin Theresa May hat sich dem Appell der Queen an US-Präsident Donald Trump zum Festhalten am Bündnis der Westmächte angeschlossen. Laut vorab verbreiteten Redeauszügen Mays zu einer Gedenkveranstaltung in der südenglischen Hafenstadt Portsmouth am Mittwoch betonte May die Bedeutung der Zusammenarbeit westlicher Länder für Sicherheit und Wohlstand. Es sei «wichtiger denn je, dass wir weiterhin dabei zusammenstehen, unsere gemeinsamen Werte und unseren Lebensstil aufrechtzuerhalten», so May. Die Queen hatte bereits am Montag eine ähnliche Botschaft an Trump gerichtet, der sich in dieser Woche zum Staatsbesuch in Großbritannien aufhält.

Bei der Militärparade in Portsmouth am Vormittag wollen zahlreiche Staats- und Regierungschefs an die Landung der Alliierten in der Normandie im Zweiten Weltkrieg vor 75 Jahren erinnern. Mit dabei sind unter anderem US-Präsident Donald Trump, die britische Königin Elizabeth II. und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Auch der französische Präsident Emmanuel Macron und Kanadas Premier Justin Trudeau werden zu der Gedenkfeier erwartet. Die britische Regierung hatte das «größte britische Militärspektakel der jüngeren Geschichte» angekündigt.

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Die WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg

Die Top-Nachrichten auf WELT.de https://www.welt.de/
Die Mediathek auf WELT.de https://www.welt.de/mediathek/
Besuche uns bei Facebook https://www.facebook.com/welt/
Folge uns auf Twitter https://twitter.com/welt
Besuche uns auf Instagram https://www.instagram.com/welt/

Video 2019 erstellt

Help us caption & translate this video!

https://amara.org/v/pNI2/




Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen