Kindesmissbrauch in Polen: Katholische Kirche nach Doku unter Druck

Die katholische Kirche kommt im Missbrauchsskandal nicht nur Ruhe. In Polen hat nun ein Dokumentationsfilm neue Fälle aufgedeckt und sorgt für hohe Wellen. Darin treffen Täter und Opfer viele Jahre nach den Übergriffen wieder aufeinander, aufgenommen zum Teil mit versteckter Kamera. Aufruhr gibt es auch in der Politik. Die Nähe der polnischen Regierungspartei PiS zur katholischen Kirche könnte bei der Europawahl Stimmen kosten – denn die Polen sind nach dem Film empört. Der ständige Rat der polnischen Bischofskonferenz hat zu dem Thema eigens eine Sitzung einberufen.




Kommentar verfassen