10 Jahre Digitalkonferenz re:publica in Berlin

Als die erste Republica vor zehn Jahren stattfand kamen rund 700 Besucher um über – so das damalige Motto – „Leben im Netz“ zu diskutieren. Längst ist die Digitalkonferenz kein Treffen von wenigen Computer-Nerds mehr. In den kommenden drei Tagen werden mehr als zehntausend Besucher in Berlin erwartet. Eines der Themen ist, was man gegen die Oberflächlichkeit von Debatten im Internet tun kann. Die Konferenz wurde von Bundespräsident Steinmeier eröffnet.

Anschließend im Gespräch auf tagesschau24: Markus Beckedahl, Mitgründer der re:publica. Er sagt: „Wir kommunizieren heutezutage über immer weniger Plattformen. Das ist eine negative Entwicklung.“

Mehr zum Thema auch auf tagesschau.de:
https://www.tagesschau.de/inland/republica-steinmeier-101.html




Kommentar verfassen