Todkrank – und selber schuld? Marnies Kampf ums Überleben | WDR Doku

Marnie Gröben macht eine Ausbildung zur Reitlehrerin – bis der Tritt eines Pferdes bei der 22-Jährigen eine seltene neurologische Krankheit auslöst. Ihr Fuß schwillt immer mehr an, entzündet sich, eine Blutvergiftung kommt hinzu, Zellen sterben ab, ihr Leben steht auf Messers Schneide. Sie fällt ins Koma und überlebt nur knapp. Schließlich wird Marnie auch noch ein Unterschenkel amputiert. (2018)

__

Weitere Dokus zum Thema: https://www.youtube.com/watch?v=hXy_L6ByBc4&list=PLeVHoee00PXvtH9M66B9qcVOprg9eqPPj

Ein Film für Menschen Hautnah von Jan Schmitt.

Kommentar verfassen